Unser nächster Vortrag findet statt am:

Donnerstag, 24.10.2019

Öffentlicher Vortrag in Kooperation mit VHS Nattheim

Vortrag „Warum es Sinn macht, auch akute Erkrankungen mit Komplementärmedizin zu behandeln."

Referent: Dr. Ulrich Geyer,  Arzt für Innere Medizin und Naturheilverfahren, Heidenheim

Volkshochschule Nattheim, Raum 223, 19.30 Uhr

Gäste € 5,-

 

Wenn man an Komplementärmedizin denkt,

so kommen den meisten Menschen leichte Erkrankungen wie Husten, Schnupfen und Heiserkeit in den Sinn, die mit der "sanften Medizin"  behandelt werden können.

Andere denken an chronische Leiden, die "schulmedizinisch austherapiert" sind.

Doch könnte es auch Sinn machen, gerade bei akuten Erkrankungen mit Naturheilmitteln zu therapieren?

Könnte es sein, dass dadurch ein "nachhaltigen Effekt" für die Gesundheit entsteht?

Dr. med. Ulrich Geyer, Facharzt für Innere Medizin und anthroposophischer Arzt,

der sowohl in der Praxis wie auch in der Belegklinik für Homöotherpaie tätig ist und dieses Thema auch wissenschaftlich untersucht,

wird darüber anhand von Beispielen aber auch eigenen Untersuchungen und einer Studien berichten. Der Vortrag richtet sich den interessierten Laien.

 

 

Heilfasten nach Hildegard von Bingen

 

Bereits zum 6. Mal unter der Leitung von Heilpraktiker Mario Hopp fand der diesjährige Fastenkurs in Kooperation mit dem Verein für Homöopathie und Lebensflege und der VHS Nattheim statt.

Jeden Abend hat sich die Fastengruppe mit 10 Teilnehmern getroffen. Hier stand der gegenseitige Austausch im Vordergrund.
Ebenso wurde über die Ernährung und das Körperbewusstsein referiert, sowie Fußbäder und Entspannungsmassagen durchgeführt.

Ein gemeinsamer Besuch in den Limes - Thermen in Aalen rundete am letzten Fastentag die Fastenwoche ab.

Willkommene Spende in Höhe von 500 Euro

an die Belegklinik für Homöotherapie des Klinikums Heidenheim

 

Passend zum Nikolaustag überbrachten der Vorsitzende, Mario Hopp, und seine Beiratsmitglieder vom Verein für Homöopathie und Lebenspflege Nattheim eine Spende in Höhe von 500 Euro an die Belegklinik für Homöotherapie des Klinikums Heidenheim. Die Belegklinik wird mittlerweile von 3 Krankenkassen durch Integrierte

Versorgungsverträge finanziell gestärkt.

Sie ist jedoch weiterhin auf Spenden angewiesen, um die Behandlungen in der integrativen Medizin mit anthroposophisch - homöopathischen Therapieformen auch in Zukunft anbieten zu können.

Die Spende nahmen dankend die Belegärzte Dr. Laubersheimer und Dr. Geyer, sowie der 1. Vorsitzende des Fördervereins Krankenhaus für Naturheilweisen, Herr Luft, entgegen.

Der Verein präsentiert sich auf Facebook

Seit Juli 2014 können interessierte Leser die neuesten Informationen und Bilder des Vereinslebens auf Facebook aufrufen. Dieses Projekt ist ein weiterer Schritt des 1. Vorsitzenden, den Verein für jüngeres Publikum attraktiv zu machen.